Glasfaser für den Landkreis Diepholz

Im Landkreis Diepholz schließt nordischnet alle Gemeinden flächendeckend an das Netz der Zukunft an. Die sogenannten unterversorgten weißen Flecken werden dabei vom Eigenbetrieb Breitbandausbau Landkreis Diepholz gefördert und ausgebaut und mit nordischnet Produkten versorgt. In den schwarzen Flecken baut die GVG Gruppe mit ihrer Marke nordischnet mit eigenen wirtschaftlichen Mitteln die zukunftssichere Infrastruktur aus.

Aktueller Vermarktungs- und Ausbaustatus in den weißen Flecken

Beteiligte Gemeinden: Wagenfeld, Rehden, Hemsloh, Barver, Samtgemeinde Syke, Samtgemeinde Bassum, Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen, Samtgemeinde Affinghausen, Samtgemeinde Sudwalde, Samtgemeinde Barnstorf mit Dickel und Freistatt, Stuhr, Weyhe

Alle weißen Flecken wurden erfolgreich vermarktet und der Eigenbetrieb des Landkreises Diepholz koordiniert die Feinplanung und den Ausbau.

Für Fragen zum Status des Ausbaus bei Ihnen vor Ort in den weißen Flecken wenden Sie sich gerne an den Eigenbetrieb Landkreis Diepholz. Hier stehen Ihnen Danny Soller (Tel.: 05441/976 1465 / E-Mail: danny.soller@diepholz.de) und Alexander Schlemper (Tel.: 05441/976 1466 / E-Mail: alexander.schlemper@diepholz.de) zur Verfügung.

Kann ich jetzt noch einen Glasfaser-Anschluss beauftragen?

Selbstverständlich können Sie sich noch immer für Glasfaser entscheiden. Während der Vermarktungsphase war der Hausanschluss bei Produktabschluss kostenlos. Der Zug, um Kosten zu sparen, ist aber noch nicht abgefahren: Im Rahmen der sogenannten Nachvermarktung können Bürgerinnen und Bürger noch einen nordischnet-Produktvertrag für 350 Euro Hausanschlusspreis abschließen, wenn die Bagger der Tiefbauunternehmen noch nicht in Ihrem entsprechenden Straßenzug angerollt sind. Ist die Bauphase beendet, wird der Hausanschluss nach Aufwand abgerechnet. Die Kosten hierfür können mehrere tausend Euro betragen.

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an unser Servicetelefon unter 0431/80 649 649 oder per E-Mail an info@nordischnet.de – wir helfen Ihnen gerne weiter. Außerdem kann auch ein Online-Beratungstermin vereinbart werden.
 

Abhängig vom Hausanschlussvertragspartner, ob die GVG Glasfaser eigenwirtschaftlich („schwarze Flecken“) ausbaut oder ob es sich um geförderten Ausbau („weiße Flecken“) vom Eigenbetrieb „Breitbandausbau Landkreis Diepholz“ handelt, steht für die Anbindung des Gebäudes ein kostenfreies Kontingent an Freimetern zur Verfügung, das in den meisten Fällen ausreicht.

Verantwortlich für den Bau in den weißen Flecken (unterversorgten Gebieten) ist der Eigenbetrieb „Breitbandausbau Landkreis Diepholz“.

Alle Details finden Sie unter diesem Link in den Dokumenten für weiße Flecken des Unterbereichs „Grundstückseigentümer“ im Abschnitt ihres jeweiligen Ausbaugebiets:
www.nordischnet.de/service/downloads/

In schwarzen Flecken ist die GVG Glasfaser für den Bau verantwortlich.
Bitte beachten Sie, dass der Glasfaser-Hausanschluss bis zu einer Länge von 15 Metern ab Grundstücksgrenze bis zur straßenseitigen Gebäudefront während der Vermarktungsphase kostenfrei realisiert wird. Bei größeren Entfernungen kann der Graben für die darüber hinausgehende Strecke wahlweise in Eigenleistung selbst ausgehoben oder gegen geringes Zusatzentgelt pro anfallendem Meter durch den GVG-Tiefbaupartner realisiert werden.Alle Details finden Sie unter diesem Link im Dokument Hausanschluss schwarze Flecken des Unterbereichs „Grundstückseigentümer“ im Abschnitt ihres jeweiligen Ausbaugebiets:www.nordischnet.de/service/downloads

Unser nordischnet Servicebüro Bassum

Wo

Kirchstr. 1, 27211 Bassum

Wann

Montag bis Freitag     9.00 – 13.00 Uhr

                                    14.00 – 18.00 Uhr

Aktion Glasfaser-Hausanschluss für Stuhr

Hausanschluss in Stuhr bis 31.01.2022 kostenlos

In den gesamten schwarzen Flecken der Gemeinde Stuhr erhalten alle, die sich für ein nordischnet-Produkt entscheiden, Ihren Hausanschluss kostenlos bis zum 31.01.2022.

Inhouse-Verkabelung

Glasfaser bis zu den Endgeräten

Für die ultimative Surf-Erfahrung!

Unsere Servicepartner Vor Ort

Wir setzen auf unser regionales Netzwerk aus fachlich kompetenten Servicepartnern direkt aus Ihrer Nachbarschaft.

Wenn Sie Fragen zu unseren Glasfaserprodukten haben, generell mehr über den Ausbau in Ihrer Gemeinde wissen wollen oder direkt Ihren Produktvertrag abschließen wollen, sind Sie bei unseren Ansprechpartnern gut aufgehoben.