Glasfaser-Vermarktungsstart in den schwarzen Flecken in Syke

v.l.:Suse Laue, Claudia Pelz, Andreas Nienhaus

Nach erfolgreicher Vermarktung in den unterversorgten weißen Flecken von Syke, die durch den Eigenbetrieb des Landkreises Diepholz ausgebaut werden, bekommen nun auch die schwarzen Flecken in Syke durch die GVG Glasfaser GmbH mit ihrer Marke nordischnet die Möglichkeit, sich an das zukunftsweisende Glasfasernetz anzuschließen. Mit schwarzen Flecken sind die Haushalte oder Unternehmen gemeint, welche mit Bandbreiten über 30 Mbit/s schon gut ausgestattet sind, deren Kupferkabel aber schon häufig an ihre Belastungsgrenzen stoßen. Vor allem im städtischen Raum muss das gebuchte Datenvolumen häufig mit den Nachbarn geteilt werden. Ungestörter HD-Filmgenuss und reibungsloser Datentransfer bei der Arbeit sind dann nicht mehr gesichert.

Bürgerinnen und Bürger, die in naher Zukunft nicht mehr auf zuverlässige, schnelle Internetleistungen verzichten wollen, bekommen nun das Angebot, sich ihren Glasfaser-Hausanschluss kostenlos zu sichern. Sofern sie sich bis zum 31. März 2021 für einen nordischnet-Produktvertrag entscheiden. Es gilt, je mehr Haushalte und Unternehmen sich in der Vermarktungsphase für Glasfaser entscheiden, desto schneller kann die Wirtschaftlichkeitsprüfung abgeschlossen werden und der Bau beginnen.

Suse Laue, Bürgermeisterin von Syke, begrüßt die neuen Möglichkeiten für alle Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde: „Eine hochleistungsfähige Glasfaser-Infrastruktur ist maßgebend für optimal vernetze Haushalte und Unternehmen. Wer in Zukunft schnell surfen, Musik hören, fernsehen, effektiv im Home-Office arbeiten oder Livestreams ohne Wartezeiten im Internet nutzen möchte, braucht deshalb einen Anschluss mit großer Bandbreite.“ Und sie fügt hinzu: „Ein flächendeckender Glasfaser-Anschluss steigert zudem die Attraktivität der Region als zukunftsweisender Wirtschafts- und Wohnstandort.“

Die GVG Glasfaser GmbH ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich beraten zu lassen.  GVG-Gebietsleiter Andreas Niehaus informiert: „Neben dem Beratungsangebot in unserem Servicebüro in Bassum, bieten wir die persönliche Beratung sehr gerne zu Hause an. Diese beginnt aktiv in den Tagen um den 1. November. Zudem laden wir in Kürze zu unseren Infoveranstaltungen am 03. und 04.11. in Syke ein. Offene Beratungen an festen Standorten und Zeiten werden derzeit detailliert geplant, starten auch im November und werden u.a. auf unserer Homepage veröffentlicht. Wir heißen die Bürgerinnen und Bürger herzlich willkommen. Dabei halten unsere Glasfaser-Experten selbstverständlich die angeordneten Hygienemaßnahmen ein.“

Unter der Rufnummer 0431/ 80 649 649 können zudem Fragen geklärt oder auch ein ausführlicher Termin vereinbart werden – egal, ob bei Ihnen zu Hause, am Telefon oder im Servicebüro. Zusätzlich kann auf nordischnet.de ein individueller Telefontermin vereinbart oder der Produktvertrag direkt abgeschlossen werden.